SPD Neureut

 

Impfaktion in der Sporthalle

Veröffentlicht in Allgemein

Die Impfaktion in der Sporthalle 1 des Schulzentrums war ein großer Erfolg und trug auch zu dem deutschen Impfrekord in der vergangenen Woche mit rund 6,4 Millionen Impfungen bei. Ortsvorsteher Achim Weinbrecht hatte die Aktion initiiert und einen runden Tisch für die Planung einberufen. Impfdosen für 900 Impfungen organisierte Apotheker Robert Schieber.

Durch die Onlineterminierung im 10 Minutentakt, Einlasskontrollen, mehrere Anmeldeschalter und eine ganze Reihe von Impfplätzen war ein ständiges Kommen und Gehen, aber dank perfekter Organisation bildeten sich keine Warteschlangen. Die Sporthalle wirkte wie ein Impfzentrum, die Impfplätze waren pragmatisch durch Stellwände abgetrennt und am Abend konnte die Halle bereits wieder sportlich genutzt werden. Wegen der Dokumentations- und Meldepflichten zog sich diese großartige Aktion vor allem für die Impfärztinnen und -ärzte noch bis in die Abendstunden hin. Wir danken an erster Stelle unserem Ortsvorsteher für seine Initiative und die Organisation, Robert Schieber für die Sicherung des Impfstoffes, allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Ortsverwaltung vor allem für ihren Einsatz bei Organisation, Aufbau, Kontrolle, Anmeldung und Abbau, den Mitarbeitenden der DRK-Ortsgruppe Neureut, den Mitarbeitenden des Klinikums und last not least allen impfenden Ärztinnen und Ärzten, stellvertretend Dr. Gessner mit der Impfschwerpunktpraxis in Neureut.

In den Praxen der niedergelassenen Ärztinnen und Ärzte in Neureut wird seit Wochen ebenfalls unter Hochdruck kontinuierlich geimpft und auch dafür herzlichen Dank. Vielleicht kann in naher Zukunft eine Neuauflage der erfolgreichen Impfaktion die weiterhin große Nachfrage nach Impfterminen zusätzlich befriedigen und so zum Schutz jedes Einzelnen, aber auch der Gesellschaft insgesamt beitragen.

 

WebsoziInfo-News

11.08.2022 16:19 Kanzler Scholz in der Bundespressekonferenz
„Niemand wird alleine gelassen“ Auf seiner ersten Sommer-Pressekonferenz als Bundeskanzler hat Olaf Scholz über den Krieg in der Ukraine, steigende Preise und die Energieversorgung gesprochen – und die Entschlossenheit der Bundesregierung betont, die Menschen in Deutschland weiter zu entlasten. „Wir werden alles dafür tun, dass die Bürgerinnen und Bürger durch diese schwierige Zeit kommen.“ weiterlesen auf bundesregierung.de

Ein Service von websozis.info