SPD Neureut

 

Umgestaltung der Neureuter „Toskana“ für den Naturschutz

Veröffentlicht in Allgemein

Bei einer Begehung des Gebietes „Sandrasen am Grünen Weg“ östlich des Heidesees, der sogenannten Neureuter „Toskana“ besprachen die Vertreter der eingebundenen städtischen Ämter untereinander und mit Bürgern, die am und für den Heidesee aktiv sind, wie die Wege im künftigen Naturschutzgebiet verlaufen und ausgestaltet werden sollen.
 

Die begehbare Trasse, die von Südwesten des Gebietes quer über die Rasenfläche Richtung Nordosten verlaufen wird, soll an zwei Stellen unter Bäumen so erweitert werden, dass hier Platz für Bänke und für pädagogische Aktivitäten und so eine neue Aufenthaltsqualität entsteht. Die Begehungstrasse aus Sand soll nach der Besprechung vor Ort mit fünf bis sechs Metern Breite den Wegen auf dem deutlich größeren Alten Flugplatz entsprechen. Für den Wunsch der Bürgervereinsvorsitzenden Irma Boss nach einem Rundweg für die Hundebesitzer wurde im Gespräch auch auf Vorschlag der Ortschaftsrätin Barbara Rohrhuber der bereits vorhandene Weg im Osten des Gebietes entlang dem Privatgrundstück als schmaler Sandweg vorgesehen.
 

Der Weg bei den Gehölzen parallel zur Straße Am Alten Bahnhof wird künftig nicht mehr begehbar sein im Interesse der dort lebenden Vögel und Insekten.

 

Nächste Temine

Alle Termine öffnen.

20.02.2020, 19:30 Uhr - 21:00 Uhr Treffen des SPD-Ortsvereins Neureut
Einmal im Monat treffen sie die aktiven Mitglieder mit dem Vorstand um über aktuelle Themen zu diskutieren. …

Alle Termine

 

WebsoziInfo-News

19.02.2020 13:48 Rolf Mützenich zu Grundrente
Die Grundrente soll pünktlich und wie geplant zum 1. Januar 2021 in Kraft treten. Fraktionschef Rolf Mützenich freut sich, dass sich unsere Beharrlichkeit gelohnt hat. „Die Beharrlichkeit der SPD hat sich gelohnt. Die Grundrente ist endlich auf dem Weg. Wer Jahrzehnte für niedrigen Lohn gearbeitet hat, verdient im Alter ein ordentliches Auskommen. Die Grundrente ist

Ein Service von websozis.info