SPD Neureut

 

Ehrungen in der Jahreshauptversammlung

Veröffentlicht in Ortsverein

Ehrungen in der Jahreshauptversammlung

Neben dem Bericht der Vorsitzenden über das verganene Jahr, der Fraktionsvorsitzenden aus dem Ortschaftsrat und dem Rechenschaftsbericht des Kassierers stand die Jahreshauptversammlung ganz im Zeichen von Ehrungen für lange Mitgliedschaften im SPD-Ortsverein Neureut.


Für 25 Jahre in der SPD wurde Rainer Schuhmann geehrt,
40 Jahre Mitglied in der SPD sind Klaus Glutsch, Martin Bender, Bernd Marggrander, Erich Grether, Kurt Meinzer und Karl-Heinz Klotz.

Auf eine 60jährige Mitgliedschaft zurückblicken kann der Jubilar Franz Cee, den die Vorsitzende zu Hause besuchte.

Wir danken allen Geehrten für die Treue zur SPD bei der Verwirklichung unserer gesellschaftlichen Ziele und wünschen Ihnen für die Zukunft alles Gute, Gesundheit und Wohlergehen.
Gemeinsam mit dem Kreisvorsitzenden Parsa Marvi überreichte die Vorsitzende Irene Moser die Urkunden mit einem kleinen Präsent.

v.l.n.r.: Kurt Meinzer, Erich Grether, Bernd Marggrander, Klaus Glutsch, Rainer Schuhmann, Irene Moser, Martin Bender, Parsa Marvi

Karl-Heinz Klotz und Franz Cee fehlen

Nach dem offiziellen Teil der Jahreshauptversammlung waren auch interessierte Bürgerinnen und Bürger zur Information der Fraktionsvorsitzenden Barbara Rohrhuber zum Thema: Räumliches Leitbild Neureut-Stand der Diskussionen eingeladen.

 

Nächste Temine

Alle Termine öffnen.

03.05.2019, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr Radtour run um Neureut
Informationsfahrt mit dem Fahrrad durch Neureut. Welche Gebiete werden in Zukunft wie bebaut.

10.05.2019, 10:00 Uhr - 12:00 Uhr InfoStand

11.05.2019, 08:00 Uhr - 09:00 Uhr InfoStand

Alle Termine

 

WebsoziInfo-News

24.04.2019 13:23 Achim Post zu Vorschlag Manfred Weber/Bürokratieabbau in Europa
Webers Vorschläge sind ein durchsichtiger Griff in die populistische Mottenkiste EVP-Spitzenkandidat Weber will sich dafür einsetzen, überflüssige EU-Gesetze abzuschaffen. Durchsichtiger Populismus – sagt Achim Post. Zu den wirklichen Zukunftsaufgaben Europas schweige die Union. „1000 europäische Gesetze wieder abzuschaffen ist kein Zukunftsprogramm für Europa, sondern ein ziemlich durchsichtiger Griff in die populistische Mottenkiste. Man fragt sich, was Webers

Ein Service von websozis.info