Ortschaftsrats-und Gemeinderatswahl am 9. Juni 2024

Veröffentlicht am 16.04.2024 in Allgemein

Da die Kommunalwahlen nicht mehr so weit entfernt sind, möchten wir Sie gerne noch einmal namentlich über unsere Kandidierenden informieren. Wie bei der SPD üblich folgt auf eine Frau ein Mann oder umgekehrt. Dies haben wir möglichst umgesetzt, und so bietet unsere Liste ein ausgewogenes Verhältnis von Frauen und Männern, alle Generationen sind vertreten mit den verschiedensten Berufen und Berufserfahrungen, mit erfahrenen Kommunalpolitikerinnen und-politikern ebenso wie mit jungen Kandidierenden.

Sie alle setzten sich tatkräftig und mit vollem Einsatz für Neureut ein.


Hier die Reihenfolge der Kandidierenden auf der Ortschaftsratsliste:
1.    Irene Moser, Lehrerin i.R., Stadt- und Ortschaftsrätin
2.    Roland Brunnecker, Polizeibeamter
3.    Paulina Miliczek, Akademische Mitarbeiterin
4.    Lukas Wagner, Wirtschaftsingenieur
5.    Barbara Rohrhuber, Rechtsanwältin, SPD-Fraktionsvorsitzende im Ortschaftsrat
6.    Harald Denecken, Erster Bürgermeister i.R., Ortschaftsrat
7.     Verena Birkhold, Maschinenbauingenieurin
8.    Michael Moses, kaufm. Angestellter
9.    Claudia Neuwald-Burg, Bauingenieurin
10.    Vincent Denecken, Schüler
11.    Christine Truong, Erzieherin i.R.
12.    Achim Frank, Kundendienstmitarbeiter
13.    Annette Nysieto, Gleichstellungsbeauftragte i.R.
14.    Clemens Barth,Produktmanager
15.    Katrin König, Verwaltungsangestellte
16.    Michael Dornes, Mitarbeiter Rechtsabteilung
17.    Giacomo Nicotra, Usability-Ingenieur
18.    Jürgen Marin, stellv. Bereichsleiter Pflegeheime
19.    Dr. Rainer Schuhmann, Bauingenieur
20.    Hans-Peter Lahres, Lehrbeauftragter

 

 

Nächste Temine

Alle Termine öffnen.

31.05.2024, 10:00 Uhr - 12:00 Uhr InfoStand

01.06.2024, 10:00 Uhr - 12:00 Uhr InfoStand

07.06.2024, 10:00 Uhr - 12:00 Uhr InfoStand

Alle Termine

WebsoziInfo-News

23.05.2024 18:00 Hausarztgänge erleichtern und Versorgung auf dem Land verbessern
Das Bundeskabinett hat am 22.05.2024 den von Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) vorgelegten Gesetzentwurf zur Reform der ambulanten Gesundheitsversorgung beschlossen. Damit soll der strukturelle Notstand von Hausarztpraxen insbesondere in ländlichen Regionen abgefedert werden. Dagmar Schmidt, stellvertretende Fraktionsvorsitzende: „Die gesundheitliche Versorgung der Patientinnen und Patienten muss dringend gestärkt werden. Schon heute haben Menschen Probleme einen Termin beim… Hausarztgänge erleichtern und Versorgung auf dem Land verbessern weiterlesen

Ein Service von websozis.info

aktuelle Artikel